Verschlauchung schleppergezogene Trommel (Einarbeitung)

Die direkte Einarbeitung Ihrer flüssigen Reststoffe in Verbindung mit den Vorteilen der Gülleverschlauchung bieten unsere beiden gezogenen Geräte der Marke Agrometer. Eine direkte Einarbeitung mit einer Scheibenegge oder die Injektion mit einem Schlitzgerät sind möglich. Breitreifen (1050 mm) und eine teleskopierbare Achse ergeben eine maximale Aufflagefläche und minimalen Bodendruck. Stickstoffverluste werden vermieden, eine mineralische Düngung kann reduziert werden, welches eine Kostensenkung mit sich bringt.

Ein weiteres Verfahren mit diesem System können wir als Strip Till Culex Verfahren (organische Unterfußdüngung) durchführen. Der Boden wird auf einer Breite von 25 bis 30 cm gelockert. Die Gülle wird in V-Form in 75 cm Reihenabstand abgelegt. (Passend dazu halten wir eine 8 reihige Maisdrille mit 75 cm Reihenabstand (→Maisdrillen). Damit entsteht ein Ring um die Saatrille, die Gefahr von Verätzungen des Keimlings wird auf ein Minimum reduziert. Des Weiteren kann gegenüber der „normalen Strichbearbeitung“ eine höhere Menge Gülle/Gärrest ins Band gelegt werden, ohne den Boden zu verschlämmen. (Für nähere Informationen finden Sie hier eine PDF Präsentation zum Thema oder schauen Sie sich das Video an).

Hamster-Logo
© Copyright Otto Hamster GmbH & Co. KG